Ein kleines Beispiel vorweg: Meine Großeltern, 80 und 77 Jahre alt, gehen regelmäßig zum Sport. Davon zweimal pro Woche zum Rücken- und Gesundheitssport und einmal zum Schwimmen. Aus ihrem Umfeld gibt es immer mal wieder zu hören: „Ihr geht dreimal die Woche zum Sport. Und das in eurem Alter?! Warum tut ihr euch das noch an?“

 

Hier möchte ich meine Erfahrungen und Gedanken zur gezielten Bewegung der älteren Generation teilen. Das Wichtigste zuerst: Sport oder auch Bewegung geht in jedem Alter. Ebenso ist der Mensch in jedem Alter trainierbar. Dabei gibt es sehr selten ein zu viel, sondern meist nur ein zu wenig. Auch der erfahrene Körper braucht Impulse für seine Aufrechterhaltung der Vitalität, Beweglichkeit und Lebensfreude.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um den Körper, aber auch den Geist in Schwung zu halten:

  • Schwimmen
  • Spazieren gehen, Walken, Nordic Walking
  • Wandern (es gibt mittlerweile auch Touren ohne belastende Abstiege in den Bergen)
  • Tanzen
  • Rücken- und Gesundheitssport (bspw. in einer Gruppe über einen Reha-Sportverein)
  • Sanfte Bewegungsformen wie Tai-Chi oder Qi-Gong
  • Schach, Puzzle, Kreuzworträtsel
  • Malen, Töpfern, Handarbeiten

Mit Sicherheit gibt es noch viel mehr Möglichkeiten, Körper und Geist vital im Alter zu halten oder ihn wieder zu fordern. Neben dem Spaß an der reinen Bewegung bringt eine regelmäßige Belastung des gesamten Systems auch viele Vorteile mit sich:

  • Kraft verbessert sich oder bleibt erhalten
  • Verbessert Haltung, Gang und eventuelle vorhandenen Beschwerden
  • Bewegungskoordination wird verbessert und ist eine sehr gute Sturzprophylaxe
  • Gesellschaft – gemeinsame Bewegung hat einen enormen sozialen Aspekt (Lachen, Reden und jeden Geburtstag feiern)
  • Neue Erfahrungen und Erlebnisse halten frisch und gesund
  • bessere Vitalparameter mit der Folge, dass weniger Medikamente eingenommen werden müssen
  • Freude Tag für Tag

Speziell im Alter traut man sich nicht mehr alles zu und ist sich nicht immer sicher, ob es das Richtige ist. Vertrauen Sie mir – hören Sie auf sich und Ihren Körper. Sie werden spüren was Ihnen und Ihrem Körper gut tut und was nicht. Bewegung lohnt sich in jedem Fall! Die Vorteile der gezielten Bewegung werden Sie in der (angeleiteten) Gruppe, mit einer Freundin oder einem Freund oder mit einem Personal Trainer auf jeden Fall spüren. Wenn sie dennoch Bedenken haben, dann empfehle ich Ihnen: Sprechen Sie vorab mit Ihrem Hausarzt und arbeiten Sie zu Beginn mit einem qualifizierten Trainer oder Therapeuten zusammen.

Aber einfach mal raus an die frische Luft und mit den Bekannten oder dem Hund ein große Runde durch den Park gehen, erlaube ich Ihnen jetzt schon  – auch ohne Arztbesuch.

Wenn Sie Fragen zur richtigen Bewegung haben und Unterstützung bei der Aktivierung im Alltag benötigen, dann begleite ich Sie gern auf diesem Weg.

 

Bewegte Grüße – Ken Niestolik

PREMIUM PERSONAL TRAINER