#LesenBewegt: Jan Frodeno - Eine Frage der Leidenschaft

Jeder, der sich in den letzten Jahren mit Triathlon auseinandergesetzt hat, ist zwangsläufig mit dem Namen Jan Frodeno in Berührung gekommen. Der Ausnahmeathlet hat in den letzten Jahren viele Titel gewonnen, darunter die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen oder den ersten Platz beim IRONMAN auf Hawaii.

Für uns als Personal Trainer und immer noch begeisterte Sportler sind die körperlichen wie auch mentalen Leistungen, die Jan Frodeno Jahr für Jahr leistet, sehr beeindruckend. Timo Bartel, der selbst viele Jahre intensiv im Triathlon aktiv war und mehrere Wettkämpfe über die Kurz- und Langdistanz erfolgreich absolviert hat, kennt die Voraussetzungen nur zu gut. Für mich als Volleyballer und ambitionierter Radsportler ist der Triathlon eine wunderbare Möglichkeit, Bewegung, Wettkampf und mentale Leistung zu kombinieren.

Genau diese Themen greift Jan Frodeno in seinem neuen Buch auf. Er schreibt sehr anschaulich über seine Anfänge als Rettungsschwimmer, seine ersten Radrennen und die prägenden Momente und seine Begleiter, die ihn zum Triathlon Sport gebracht haben. Neben seinen Erfolgen bei Welt- und Europameisterschaften und den Olympischen Spielen durchlebt er auch Momente des Zweifels und stellt vieles Infrage. Er erlebt prägende Rückschläge und findet doch seinen Fokus zurück.

Eine Aussage im Buch ist uns dabei besonders im Gedächtnis geblieben:

„Es gibt niemanden, der für dich den Schalter im Kopf umlegen kann. Du musst es ganz allein machen. Du musst die Grenzen in deinem Kopf selbst verschieben – nach vorne.“

Aus unserer Sicht ist diese Aussage nicht nur für einen Leistungssportler zutreffend, der 3,8km schwimmt, 180km Rad fährt und dann noch einen Marathon läuft. Auch bei uns im Alltag ist das eine wichtige Erkenntnis. Dabei muss man das nicht mit sich alleine ausmachen, sondern braucht vielleicht einen Vertrauten, einen Trainer oder einen Partner. Ohne diese Weggefährten wäre er auch nicht so erfolgreich. Jeder von uns braucht ein Team aus Familie, Freunden, Trainingspartnern und vor allem Menschen die uns in schwierigen Situationen Halt und Zuversicht geben.

Das Buch ist eine wunderbare Geschichte eines Leistungssportlers, der mit sehr viel Leidenschaft, Siegeswille und Optimismus die Weltspitze erklommen hat. Er fasst es schön zusammen: „Ich habe keinen Plan B – also muss Plan A funktionieren.“

 

Hier gibts noch den Link zum Buch:

https://www.ryzon.net/collections/frodissimo/products/jan-frodeno-eine-frage-der-leidenschaft


#LesenBewegt: Auf die Ohren

In den letzten Jahren sind Hörbücher immer mehr auf dem Vormarsch. Wenn ich ein Buch im Internet suche, dann wird mir neben der gebundenen oder elektronischen Ausgabe oft auch die Hörbuch-Variante angeboten. Mittlerweile sind spezielle Apps für Hörbücher verfügbar oder das Buch wird direkt im .mp3-Format auf dem Smartphone gespeichert. Somit können wir immer und überall in den Genuss eines Buches kommen.

 

Hörbücher passen perfekt in die moderne und schnelllebige Gesellschaft. Viele Menschen finden im Alltag keine Zeit mehr zu lesen. Oder planen diese Zeit nicht bewusst in Ihrem Alltag ein. Das Hören faszinierender Geschichten oder Lesungen der Bücher ist jederzeit (nebenbei) möglich; auf der Autofahrt zur Arbeit, in der Straßenbahn oder beim Spaziergang mit dem Hund. Zudem braucht es nicht mehr 8 CDs und mehr um ein Hörbuch zu speichern, das Papier für die Bücher wird gespart und durch die Stimmen der Vorleser wird eine Geschichte lebendig. Viele Vorteile für die Hörbücher. Allerdings liegt aus Timo Bartels' und meiner Sicht erwächst der größte Vorteil für Menschen, die Schwierigkeiten mit dem Lesen haben. Nicht jedes Buch ist in Blindenschrift oder mit größeren Buchstaben für ältere oder sehbehinderte/-eingeschränkte Personen verfügbar. Da können Hörbücher Abhilfe schaffen.

Ich selbst bin auch ein Freund von Hörbüchern. Aber ich höre diese Bücher bewusst.

 

Oft suche ich mir Bücher heraus, die mir über Geschichten oder persönliche Erfahrungen der Autoren ein bestimmtes Thema näher bringen. In einem Hörbuch allerdings lassen sich schwer Notizen machen oder bestimmte Seiten nachschlagen. Deswegen kommt auch das klassische Buch bei mir nicht zu kurz, wenn es manchmal auch einfach nur darum geht, es in den Händen zu halten. Ein haptisches Erlebnis!

 

Für das reine Konsumieren von Büchern oder Informationen sind die gelesenen Varianten mit Sicherheit eine lohnende Alternative, doch für Timo und mich werden Sie das klassische Buch nicht ersetzen können.

Hier ein kleiner Auszug aus meiner Audio-Bibliothek (selbstverständlich gibt’s dazu auch das klassische Buch im Bücherschrank)

 

Spannende Biografie über einen Visionär seiner Zeit mit einem interessanten Einblick in sein Leben und sein Wirken.

Selbstzerstörungsmodus aktiviert - Was Menschen sich Selbst und anderen alles zumuten können und wie wichtig die richtigen Begleiter zur richtigen Zeit sein können gibt Stuckrad-Barre in seiner Biografie wieder. Seine Erzählungen leben von seinem Talent zu Sprechen.

Wie ein Freigeist seine Freiheit lebt und selbst mit den größten Zweifeln über jedes Meer segelt. Beeindruckende Lebensgeschichte eines Freiheitsliebenden.

Auf witzige Weise liest die Autorin selbst ihr Buch und macht auf eine humorvolle Art das Thema Darm und Darmflora salonfähig.

 

Wir wünschen entspanntes Hören und freuen uns auf Ihre Erfahrungen und Empfehlungen zu Hörbüchern.

 

Bewegte Grüße

 

Ken Niestolik & Timo Bartel


#LesenBewegt: Lektüre für den Sommerurlaub

Für uns Personal Trainer können Bücher ein interessantes Medium sein, um Wissen zu konsumieren, zu erweitern und eine andere Sichtweise auf bestimmte Themen zu erlangen. Manche dienen auch als Impulsgeber für unsere Arbeit. Zugegeben: Viele Bücher, die wir lesen, fallen in die Kategorie 'Fachbuch'.

Doch jetzt ist Sommer und der Sommerurlaub steht bei vielen vor der Tür. Was liest eigentlich ein Personal Trainer im Urlaub und was empfiehlt er als Sommerurlaubs-Lektüre? Muss es ein Fachbuch sein? Muss ein Buch immer in die Tiefe gehen oder reicht ein Buch, das perfekt zum Urlaub passt – leicht und ent-/spannend?

Hier die Antworten von Gesundheitscoach Timo Bartel und mir:

Urlaub ist eine wunderbare Zeit sich zu erholen und neue Kraft zu schöpfen. In den Ferien wollen wir die freie Zeit genießen, möglichst viele nachhaltige Erlebnisse schaffen, an die wir uns gerne erinnern. Wir wollen Dinge tun, die im Alltag zu kurz kommen: Freunde treffen, reisen, einfach nur aus- und entspannen oder auch mal in Ruhe ein Buch lesen. Daher bevorzugen wir im Urlaub Romane und Biografien statt Fachbüchern.

Unsere Top 5 Lesetipps:

1. FreiKerl - 396 Tage ein Meer voller Möglichkeiten | Axel Müntz

Hier erzählt Skipper Axel sehr lebendig von seinen Erlebnissen seines Segeljahres. Sein Leben zwischen Kombüse und Cockpit lässt den Leser wunderbar eintauchen in die Welten eines Seglers, der Land und Leute kennenlernen möchte.

Das Buch lebt nicht nur von den Erzählungen, sondern besticht durch die zahlreichen Bilder die zum Träumen anregen.

Als Taschenbuch bei Amazon für 22,90 Euro.

2. Komm, ich erzähl dir eine Geschichte | Jorge Bucay

 

Bereits der Text auf dem Buch spricht an und macht neugierig. "Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen - Erwachsenen, damit sie einschlafen."

Ein Buch voller kleiner Geschichten – Märchen, Fabeln, Erzählungen. Ganz wunderbare Geschichten und Lebensweisheiten. Inspirierend, tiefgründig und lehrreich.

Als gebundene Ausgabe auf Amazon für 9,00 Euro.

3. Unterleuten | Juli Zeh

Unterleuten ist viel mehr als nur ein Dorf mit vielen Geschichten, die wieder aufleben. Es ist ein spannender, gesellschaftspolitischer Roman.

Das Buch liest sich kurzweilig, zum Teil wie ein Krimi. Juli Zeh lässt dabei den Leser in die Welt eines Dorfes eintauchen, dass mit vielen Problemen konfrontiert wird, die das moderne Leben mit sich bringen.

Ein großartiges, unterhaltsames und zugleich lehrreiches Buch, dass man nicht wieder weglegen will.

Als Taschenbuch auf Amazonfür 12,00 Euro.

4. Da kommt noch was (Autobiographie) | Phil Collins

Man muss nicht unbedingt ein Fan von Phil Collins sein, um dieses Buch zu mögen.

Die Biographie gibt einen wunderbaren Einblick in sein Wirken und auch in sein Leben – mit viel Sonne und Schatten.

Phil Collins ist einer der größten Künstler unserer Zeit und was es in diesem Buch zu lesen gibt, wirkt ehrlich. Fans werden es verschlingen und vielleicht sogar seine Musik leise im Hintergrund dazu laufen lassen...

Als gebundene Ausgabe auf Amazon für 24,99 Euro.

5. Es kommt nicht darauf an, wer du bist, sondern wer du sein willst | Paul Arden

Mit dem Untertitel: "Das erfolgreichste Buch der Welt von Paul Arden." werden die Erwartungen des Lesers sportlich nach oben geschraubt. Doch der Titel des Buches sagt schon viel aus und ist auch gleichzeitig die Kernessenz des Buches.

Für alle, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen wird es nicht viel Neues geben. Aber_ Es liest sich leicht und man bekommt immer mal eine neue Perspektive und einen guten Impuls darüber nachzudenken.

Als Taschenbuch auf Amazon für 9,95 Euro.

Und zum Abschluss noch einen Bonus-Tipp:

Personal Training ist Teamsache - Gemeinsam mehr bewegen | Timo Bartel

Mit diesem Buch hat sich Timo Bartel ein Herzensprojekt erfüllt – dies und seine Energie spürt man auf allen Seiten.

Das Buch richtet sich an Personal Trainer, Therapeuten und alle Menschen, die gerne übergreifend arbeiten möchten. Mit diesem Buch werden sie sensibel für die "weichen" Faktoren in ihrer Arbeit gemacht. Eben: Gemeinsam mehr bewegen.

Als Taschenbuch auf Spielraum-bewegt.de für 36,00 Euro.

Was sind Ihre/eure Lesetipps? Lasst es uns wissen - wir freuen uns auf neue Impulse und wünschen derweil eine wunderbare Sommerzeit.

Timo Bartel & Ken Niestolik


#LesenBewegt: Lesen für einen gesunden Geist

Als ABC-Schützen haben wir manchmal gute, manchmal schlechte Erfahrungen im Umgang mit Büchern gemacht – je nach eigener Neigung und individuellen Erlebnissen. Dabei spricht Lesen gleich mehrere Ebenen unserer Wahrnehmung an. Zum Beispiel die Haptik des Papiers oder das einfache Handling eines eReaders.

Geschriebene Sprache wirkt anders als gesprochene Sprache und Inhalte können zeitlich entschleunigt von uns verarbeitet werden. Somit können wir unsere Aufmerksamkeit lenKEN. Die Inhalte eines guten Buches lassen sich nicht nur tiefgründiger erfassen, sie lassen auch unterschiedliche Sichtweisen und Interpretationen zu. Wir erfahren Meinungen und vertreten oder hinterfragen unseren eigenen Standpunkt Mitlesern gegenüber. Echte soziale Interaktion! Der Leser erhält damit Spielraum für seinen geistigen Horizont. Im Gespräch mit anderen Leseratten tauschen wir uns aus.

Denken Sie einmal daran wie Kinder in einer Sache aufgehen. Völlig die Zeit vergessen. Vielleicht hatten Sie auch schon einmal einen Lese-Flow, bei dem Sie Zeit und Raum vergaßen und Ihr Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen wollten. Schwups stellten Sie fest, dass es schon später Abend ist und Sie sich über Stunden in den Kapiteln Ihres Werkes verloren haben.

Bei diesem Flow-Erleben sind neben unserem Verstand auch unsere Emotionen und damit unsere Seele beteiligt. Wir fühlen mit den Protagonisten und versetzen uns in deren Lage. Werden mit Werte- und Glaubenssystemen konfrontiert und entwickeln Gefühle dazu. Mit der Verbindung einer aus geschriebenen Worten entstandenen Bilderwelt und unserem Gefühl das unsere Seele dazu hat, erhalten wir dann sogar eine körperliche Reaktion. Wenn es spannend wird steigt unser Muskeltonus, Herzschlag und die Atmung an. Wir sind im Kampf- und Fluchtmodus. Wir spüren das Gelesene nun auch auf der Körperebene.

Wie beim Sport das regelmäßige Training zu Erfolgen führt, so ist es auch beim Lesen. Wenn Sie Ihre Lesemuskeln regelmäßig mit guten Büchern, eines für Sie und Ihren Interessen passenden Genres trainieren, so machen Sie schneller die oben genannten Erfahrungen. Interessanterweise sorgt die Fokussierung Ihrer Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Themengebiet genau dort für Entwicklungen.

Das ist in etwa so als interessierten Sie sich für ein ganz bestimmtes Auto. Sie informieren sich im Internet darüber (kognitive Ebene), fahren es bei einem Bekannten Probe (Körper-Ebene) und mögen den Status den es Ihnen verleiht (Emotions-Ebene). Was wird in den Tagen und Wochen passieren? Sie werden dieses Fahrzeug permanent auf der Straße sehen. Das liegt daran, dass Ihre Aufmerksamkeit nun eine Richtung hat und trainiert wird.

Unser Tipp: Trainieren Sie Ihren Lesemuskel rund um Ihre Themen. Ihre Aufmerksamkeit wird sich automatisch auf diese Themen einstellen und es wird einfacher diese Themen anzugehen.

Ihr Timo Bartel & Ken Niestolik

Ps: Folgen Sie unserer „Lesen bewegt“ Reihe. Regelmäßig schreiben wir Rezensionen zu aus unserer Sicht sinnvollen und lesenswerten Werken und berichten über die Wirkung des Lesens.

 

 


#LesenBewegt: Warum bist du hier? | "Café am Rande der Welt"

In unserer heutigen Leistungsgesellschaft gibt es eine große Menge an Büchern über den Sinn des Lebens, Ratgeber zur Veränderung oder alternative Lebensführung. In unserer Arbeit beschäftigen wir uns mit dem ein oder anderen Buch. Mit #LesenBewegt haben Timo Bartel und ich den Gedanken aufgegriffen und wollen unsere Erfahrungen mit Büchern die uns bewegt haben teilen. Ein Buch, das mir beim Thema Sinn des Lebens im Gedächtnis geblieben ist und ich auch gern meinen Klienten empfehle ist das "Café am Rande der Welt" von John Strelecky.

 

Entdeckt habe ich das Buch eher zufällig. Ich bin wegen des Titelbilds am Bücherregal hängengeblieben. Durch den Klappentext hat es das Buch dann bis zu mir nach Hause geschafft. Das war es dann auch erst mal. Gefühlte 4 Monate später berichtete ein Kollege davon und ich erinnerte mich daran. Also nahm ich es aus dem Regal und begann zu lesen ...

Als Freund von Bildern und Geschichten habe ich das Buch schnell durchgelesen. Die Geschichte ist kurzweilig und die Illustrationen geben aus meiner Sicht einen wunderbaren Rahmen. Das Buch ist kein klassischer Lebensratgeber, sondern erzählt die Geschichte eines überforderten Geschäftsmannes, der durch einen Zufall im "Café der Fragen" hält – so bekommt die Geschichte ihren Lauf. Dabei geht der Autor auf äußerst spannende Fragen ein, die uns im Alltag vielleicht nicht direkt betreffen, doch über die es sich lohnt nachzudenken. "Warum bist du hier?" oder "Führst du ein erfülltes Leben?" sind nur zwei davon.

"Am nächsten Tag kehrte ich, in der Hoffnung, weitere Schildkröten zu sehen, an den gleichen Ort zurück. [...] Ich beobachtete sie eine Weile, während sie um eine Koralle herumpaddelte, und versuchte, ihr zu folgen, als sie vom Ufer fortschwamm. Wieder war ich überrascht festzustellen, dass ich nicht mit ihr mithalten konnte. Als ich das bemerkte, hörte ich auf, mit den Schwimmflossen zu paddeln, und ließ mich treiben, um sie zu beobachten." Café am Rande der Welt, 26. Auflage (2016); S. 54

 

Das "Café der Fragen" und seine Geschichten sind aus meiner Sicht interessant für Menschen, die sich an einem Wendepunkt befinden oder die ihr alltägliches Sein regelmäßig hinterfragen. Aber auch für jeden, der gern eine lebendige und humorvolle Geschichte über den Sinn des Lebens lesen will.

Auch mein Premium Personal Trainer-Kollege Timo Bartel von SPIELRAUM hat das Buch gelesen. In einem gemeinsamen Gespräch haben wir uns darüber ausgetauscht. Das Ergebnis finden Sie hier. Sie kennen das Buch oder lesen es jetzt? Dann freue ich mich, wenn Sie Ihre Gedanken dazu mit-(mir)teilen.

Sie haben einen Lesetipp für mich? Dann bitte "her damit"! Denn: #LesenBewegt – Lesen bewegt Körper, Geist und Seele.

// Ihr Ken Niestolik